Saisonrezept im April - grüne Spargelsuppe

Es war einmal in der Saisonkalenderküche

Nach einem prüfenden Blick auf den Saisonkalender an der Wand war klar, was es heute in der Saisonkalenderküche geben wird. Es wird Frühling – also ist wieder Spargelzeit!

In der Tiefkühltruhe befanden sich noch ein paar Erbsen, die wir schon länger aus ihrem tristen Dasein erlösen wollten.

Irgendwas Frühlingshaftes sollte es sein – die Sonne schien zwar, der Himmel war blau, aber so ganz warm war es noch nicht. Eine Suppe mit frühlingshafter Note wäre da genau das richtige!

Irgendwas mit grünem Spargel und Erbsen!

Da wir zwar gerne kochen, aber auch manchmal etwas faul sind, wählten wir den grünen Spargel. Im Gegensatz zum weißen Bleichspargel, hat in der Zubereitung ganz klar der grüne Spargel die Nase vorn. Der muss im Gegensatz zum weißen Spargel nämlich nicht geschält werden. Nur die holzigen Enden sollten abgeschnitten werden.

Grüner Spargel gewinnt auch bei den Nährstoffen. Vor allem im grünen Spargel ist mehr Vitamin C und etwa 300 mal mehr B-Vitamine als in der weißen Konkurrenz enthalten.

Mehr Fakten und Tipps zu Einkauf und Lagerung findest du auf unserem Saisonkalender und in diesem Blogartikel hier. 

Nun aber zu der leckeren Suppenkreation in grün, die nicht nur wunderbar aussah, sondern auch vorzüglich geschmeckt hat!

Grüne Spargelsuppe mit gerösteten Mandeln

Man nehme:

  • 500g grünen Spargel
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2EL Butter
  • 2EL Zucker
  • 3EL Weißweinessig
  • 2-3TL Instant Gemüsebrühe
  • 500g TK Erbsen
  • 1TL Salz, etwas Pfeffer
  • 40g Mandelblättchen
  • 1EL Butter zum anbraten
  • 100g Schlagsahne

Den Spargel waschen und die holzigen Enden ( ca. 1 cm) abschneiden. Spargel in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Die Spargelspitzen zur Seite legen. 2 Zwiebeln und 1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken.

1-2 EL Butter in einem Topf erhitzen, Spargel, Zwiebeln und Knoblauch darin unter Wenden ca. 2 Minuten andünsten.

Mit 2 EL Zucker bestreuen und unter ständigem Rühren karamellisieren.

Mit 3EL Weißweinessig ablöschen, 1,2 Liter Wasser zugießen und 2-3 TL Instant Gemüsebrühe einrühren.

Die Erbsen, 1 TL Salz und etwas Pfeffer hinzufügen und zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten und herausnehmen. In dieser Pfanne 1 EL Butter erhitzen. Die Spargelspitzen darin unter Wenden 4-5 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen.

100g Schlagsahne in eine kleine Schüssel geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Suppe vom Herd nehmen. Mit einem Stabmixer pürieren. In Schälchen anrichten, mit der Sahne beträufeln und mit den Spargelspitzen und gerösteten Mandeln bestreuen.

Guten Appetit!

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen