Spitzkohl

Spitzkohl ist supergesund und gilt als Krone der Kohl-Schöpfung, denn Spitzkohl zeichnet sich durch einen feinen, leicht buttrigen Geschmack aus.

Spitzkohl gibt es frisch vom Feld von Juni bis November. 

Wie schmeckt Spitzkohl?

Aus gutem Grund nennt man den Spitzkohl auch Butterkohl, denn sein Kohlaroma gibt sich dezent und fein. Er schmeckt ein bisschen nach Wirsing, ein bisschen nach Blumenkohl und ganz leicht nussig.

Lagerung

Frischen Spitzkohl am besten so schnell wie möglich verbrauchen, denn wegen seiner zarten Struktur ist er nur 2-3 Tage haltbar.

Zubereitung

Am besten die äußeren Blätter vom Spitzkohl vorsichtig lösen und den Kopf kurz abspülen. Dann halbieren oder vierteln, den Strunk herausschneiden und den Kohl zerkleinern. Er eignet sich am besten dazu, ihn in Streifen zu schneiden und mit etwas Gemüsebrühe und wenig Butter oder Sahne 5-8 Minuten zu dünsten. So zubereitet, ist das feine Gemüse eine ebenso unkomplizierte wie raffinierte Beilage zu gebratenem Geflügel oder Fleisch.

Unser Saison-Rezept mit Spitzkohl

Wir haben den Spitzkohl als Beilage zu einer Entenbrust serviert.Hier das Rezept:

Entenbrust mit Spitzkohl und Orangen Creme

Zutaten für das Spitzkohl-Gemüse:
700-800g Spitzkohl
10g Salz
10g Zucker
100ml Apfelessig
3g Kreuzkümmel (gemahlen)
1 Apfel
150g Speck (Würfel)
1 Stange Lauch Zwiebel
20g Butter
Petersilie
125g Creme Fraiche

Zutaten für die Orangen-Senf Creme:
150ml Milch
7g Salz
1 Orange
20g Senf (süßen)
200-300ml Öl

Zutaten für die Entenbrust:
1 Entenbrust
Rosmarin
Knoblauch
Öl
Butter

Zubereitung

Spitzkohl fein schneiden und mit Salz, Zucker, Kreuzkümmel und Apfelessig vermengen (30min stehen lassen)

Speck und Apfel in Würfel schneiden und gemeinsam in Butter anschwitzen, dazu die gewürfelte Schalotte geben, ablöschen mit etwas Apfelessig von der Flamme nehmen und nachdem es leicht abgekühlt ist , die Creme fraiche unterheben.

Lauchzwiebeln in dünne Streifen (Julienne) schneiden und ebenfalls unterheben.

Für die Orangen-Senf-Creme, Milch, Orangensaft, Senf und Salz in einer hohen Form mit Öl nach und nach hochziehen.

Die Haut der Entenbrust karoförmig einschneiden und in einer heißen Grillpfanne mit etwas Öl von beiden Seiten anbraten. Dann die Ente in eine ofenfeste Form legen, eine Butterflocke drauf geben und in den auf 220Grad vorgeheizten Ofen für ca. 5 Minuten zu Ende garen.

Anrichten und servieren.

Guten Appetit!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen