Saisonkalender für Obst, Gemüse und Salat

Immer mehr Menschen greifen bevorzugt zu regionalem und saisonalen Obst und Gemüse, das aus ihrer Nähe stammt und kürzlich geerntet wurde. Allerdings liegen die Vorstellungen darüber, wann ein Lebensmittel regional ist, auseinander. Die einen verorten Regionalität in einem 50-Kilometer-Radius um den Verkaufspunkt herum, für andere sind alle deutschen Produkte regional. Da der Begriff „regional“ nicht gesetzlich definiert ist, lässt sich die Frage abschließend schwer beantworten. Als guter Richtwert kann jedoch beispielsweise das eigene Bundesland dienen. Mehr Klarheit herrscht beim Thema Saisonalität. Der Begriff beschreibt, wann eine Obst- oder Gemüsesorte erntefrisch ist. Im Folgenden erfahrt ihr die Vorteile der saisonalen Ernährung für unsere Gesundheit, für den Geschmack und unsere Umwelt:

1. Vorteile von saisonaler Ernährung für die Gesundheit

Es gibt asiatische Kulturen in denen man das Geburtsdatum nicht als Datum kennt, sondern nur weiss, dass das Geburtsdatum zur Zeit der Kirschblüten ist oder zur Erntezeit von einem bestimmten Obst.  So innig ist die Verbundenheit zur Natur. Jedoch nimmt diese Nähe zur Kultur ab je weiter man in den Westen geht.

In den letzten Jahren jedoch ist es zu einer Umkehr gekommen und die Menschen - insbesondere aus dem Grossstadtleben sehnen sich nach mehr Natur und Land. Es kommt zu einer immer größer werdenden Nachfrage von Produkte aus der Natur und frisches Obst, Gemüse und Salate kommen immer  häufiger auf unseren Speiseplan. Hierbei spielt die Saisonalität der Produkte eine entscheidende Rolle. Je saisonaler das Obst, Gemüse oder der Salat ist, desto vorteilhafter ist die Ernährung für den Menschen. Die Produkte sind nährreicher von den Inhaltsstoffen her und haben mehr Vitamine in sich.

2. Vorteile von saisonaler Ernährung für den Geschmack

Warum schmeckt saisonales Obst und Gemüse besser? Am intensivsten mundet Gemüse oder Obst, wenn es genügend Zeit, Luft und Sonne zum Reifen abbekommen hat. Ein Beweis liefert uns jedes Jahr die Erdbeere: Wässrig und fast unreif schmecken jene ersten Früchte, die wir im April probieren. Kein Wunder, da sie meist aus dem Treibhaus stammen. Gedulden wir uns hingegen, bis die ersten Beeren vom regionalen Feld eintreffen, werden wir mit saftig-süßem Genuss belohnt. Erdbeeren sollen schließlich nach Sommer schmecken, nicht nach Winter. In unserem Blog stellen wir Euch einige Sorten etwas ausführlicher vor, die auch in unserem Obst, Gemüse und Salat Saisonkalender auftauchen.

3. Vorteile von saisonaler Ernährung für die Umwelt

Egal ob Obst und Gemüse mit dem LKW, dem Flugzeug oder per Schiff transportiert wird: je weiter der Weg, desto schlechter die Umweltbilanz. Viele Produkte können wir regional konsumieren, da das Sommergemüse nicht unbedingt aus dem Gewächshaus aus dem Ausland eingeflogen werden muss. Hier wird deutlich, warum Saisonalität für Obst und Gemüse ein wichtiges Kriterium ist. Obst und Gemüse, das sich bis zur Ernte vollständig entwickeln darf, bietet ein breites Nährstoffprofil. Werden Früchte oder Gemüsesorten hingegen an einem weit entfernten Ort unreif geerntet, wird ihre Entwicklung frühzeitig beendet. Sie bieten uns nach ihrer langen Reise nicht die gleiche Fülle an Inhaltsstoffen wie ein reif geerntetes Produkt, das einen kurzen Weg vom Feld auf den Teller zurückgelegt hat. Heimische landwirtschaftliche Produkte enthalten zudem meist weniger Rückstände von Pflanzenschutzmitteln als importierte Ware.

Ein klares Argument also für regionale Lebensmittel.

Welches Obst- oder Gemüses gerade Saison hat, verrät unser Saisonkalender. Mit ihm habt ihr stets einen guten Überblick, welches Obst und Gemüse gerade erntefrisch verfügbar ist.


Saisonkalender Poster / Plakat

Für jeden Geschmack!

zum Shop

Unsere Produkte

Warum saisonales Obst und Gemüse?

Besserer Geschmack und ein meist höherer Vitamin- und Nährstoffanteil sind nur einige von vielen guten Gründen für die Orientierung am Saisonkalender. Ein geringerer Wasserverbrauch, weniger CO2 und das Fördern regionaler Landwirtschaft sprechen ebenso für einen bewusst saisonalen Genuss. Doch all das steht in Verbindung mit Wissen. Genau das war ausschlaggebend für unseren Saisonkalender: Einfach lernen und besser leben mit einem klaren Design.

Über uns

"Design ist Ausdruck von Optimismus, dass die Welt gestaltbar ist!"

Mit unseren Produkten wollen wir die Menschen über saisonale Lebensmittel informieren, sie sensibilisieren und begeistern. Unsere Waren vermittelt nicht nur auf ästhetische Art und Weise nützliches Wissen, sondern beweist gleichzeitig, dass Design und Nachhaltigkeit kein Widerspruch sind.

Jacques & Julius

Produktion

Bei der Herstellung unserer Saisonkalender haben wir darauf geachtet unserem Anspruch an ressourcenschonende und nachhaltige Produktion gerecht zu werden. Für den Druck beim mittelständischen Drucker Ralf Nießen in Köln, verwenden wir das RecyStar® Polar Offsetpapier mit matter, ungestrichener Oberfläche, hergestellt aus 100 % Recyclingfasern und zertifiziert mit dem Blauen Engel. Die weitere Verarbeitung und der Versand erfolgt bei uns in Bonn. Durch den Einsatz der Kniffpak-Versandrohre verzichten wir außerdem bei den Plakaten auf Plastikdeckel. Beim Versand setzen wir fadenverstärkte Papierklebebänder ein und Kartons aus recyceltem Papier. Unsere Ringkalender werden von Menschen mit Behinderung zusammengesetzt. Also viel Handarbeit und das ist gut so!

Rheinland Design

Eine zeitlose Gestaltung und die dauerhafte Gültigkeit des Kalenders bringen Design und Nachhaltigkeit unkompliziert in Einklang. Für den Saisonkalender hat die Illustratorin Francesca Mailandt Zeichnungen im klassischen Stil des Kupferstichs entworfen. Francesca ist Dozentin für Illustration und arbeitet im Illustratoren Trifolium. Für die Konzeption zuständig war Julius Teske und für das Design Jacques Kurstjens, ebenfalls Dozent für Typografie und Design.

Angesagt in deiner Küche

Der Saisonkalender zeigt Abbildungen der gängigsten Obst-, Gemüse- und Salatsorten Mitteleuropas. Auf der Legende erfährst Du nicht nur wann welches Obst und Gemüse Saison hat, sondern auch die optimale Lagertemperatur. Kurz und knapp und alles auf einen Blick in Deiner Küche. Ob geräumige Altbauwohnung oder gemütliche WG-Küche. Mit den Formaten A1, A2, A3 oder A4 findest Du sicher einen passenden Platz.

Produkte