Saisonkalender

Designed, hergestellt und versendet im Rheinland!

zum Shop

Öko? Logisch!

Unsere Kalender sind aus 100% Recyclingfasern und werden plastikfrei verpackt und versendet!

Kostenloser Versand

nach Deutschland und Österreich!

Saisonkalender für Obst, Gemüse und Salat

Was vor hundert Jahren vollkommen normal war, liegt mittlerweile wieder voll im Trend. Immer mehr Menschen ernähren sich regional und saisonal.

Doch warum es sinnvoll Obst, Gemüse und Salat wieder ursprünglich zu uns zu nehmen?

1. Weniger Umweltbelastung

Je weiter der Transport desto höher die Umweltbelastung durch CO2. Zu dem verbraucht der Anbau von Lebensmitteln in trockenen Regionen der Erde deutlich mehr Wasser als in unseren Breitengraden.

Unsere Produkte

2. Besserer Geschmack

Regionale und saisonale Lebensmittel haben kurze Transportwege. Somit können sie reif geerntet werden. Dadurch kann sich häufig der Geschmack erst richtig entfalten und es gehen keine Vitamine bei der Reise kaputt.

Zubehör

3. Vielfalt

Was erstmal nach einem Leben mit wenig Abwechslung und Vielfalt klingt, ist in Wirklichkeit eine enorme Bereicherung. Man beginnt die Vielfalt im Wechsel der Jahreszeiten wieder neu zu entdecken. So stellt man mit der Zeit fest wie viele in Vergessenheit geratene Arten und Sorten es bei uns gibt und wie reichhaltig man sich zu jeder Jahreszeit ernähren kann.

Werkzeug im Alltag

Unsere  Saisonkalender sollen dabei helfen, zur richtigen Zeit das richtige Lebensmittel zu finden. Die größte Auswahl an frischem Gemüse gibt es zwischen Juni und Oktober. Aber auch über den Winter gibt es viel spannendes Gemüse zu entdecken, was über den Klassiker Grünkohl hinaus geht. Dazu zeigen wir auf, wie beispielsweise auch Lebensmittel wie Kartoffeln in der kalten Jahreszeit als Lagerware verwendet werden können und bei welcher Temperatur man welches Obst und Gemüse idealerweise lagert.

Beim Obst geht es im Frühling mit den Erdbeeren, Kirschen und vielen anderen Beeren los. Bis tief hinein in den Herbst kann man sich mit Weintrauben, Brombeeren und Zwetschgen ernähren. Doch auch im Winter kann man bei richtiger Lagerung noch Äpfel, Birnen und Quitten konsumieren.

Die Vielfalt des Saisonalen zeigt sich aber auch beim Salat. Neben dem Feldsalat gibt es im Winter auch Chicorée und Winterkresse. Wie es dann im Frühling mit dem Bärlauch und Tellerkraut weitergeht, erfahrt ihr z.B. auf unserem 101 Sorten Saisonkalender.

In deiner Region

Bei deinem Einzelhändler!

Ladenfinder

Händlerportal

Für unsere Partner!

b2b Shop