Saisonales Obst und Gemüse im Mai

„Heija, der frische Mai, er bringt uns mancherlei…“ so sagte es bereits Wilhelm Busch und hat damit nicht zu viel versprochen.

Wenn die Sonne langsam immer wärmer wird, gedeihen auf den heimischen Feldern in unserer Region immer mehr frische und gesunde Lebensmittel.

Die Winterpause ist vorbei.

Regional einkaufen wird zu einem echten Erlebnis – ob im Supermarkt oder auf dem Wochenmarkt. Jetzt ist die Zeit für natürliche Lebensmittel, direkt vor unserer Haustür.

Saisonal und regional einkaufen im Mai – die Vorteile

Wer sich saisonal ernährt und regionale Lebensmittel kauft, lebt nachhaltig und hilft der Umwelt. Lange Transportwege fallen weg. Wer Lebensmittel kauft, die in unserer Heimat auf dem freien Feld angebaut werden, verzichtet auf lange Transportwege. Saisonale und regionale Ernährung hilft auch Energie zu sparen, die für beheizte Treibhäuser oder Lagerhallen aufgewendet werden. Co2-Emissionen und Müll werden weniger.

Welches heimische Obst und Gemüse hat im Mai Saison?

Im Mai kannst Du bereits die ersten Erdbeeren genießen. Die kurze Spargelsaison erlebt im Mai ihren Höhepunkt. Rhabarber mit seiner feinen säuerlichen Note kann dich als erfrischende Schorle in den ersten Frühlingssonnentagen begleiten oder als leckerer Kuchen den Tag versüßen. Mehr zum Rhabarber erfährst du in diesem Blogbeitrag.

Die Salatsaison beginnt ebenfalls im Mai. Fast alle grünen Salate sind nun aus Freilandanbau zu bekommen. Ein paar wenige Sorten werden in dieser Zeit noch geschützt angebaut, sind aber dennoch bereits regional erhältlich.

Salate, die du im Mai frisch vom Feld kaufen kannst:

  • Rucola
  • Romanasalat
  • Feldsalat
  • Kopfsalat

Salate aus jungen Spinatblättern sind auch im Mai eine echte Salat-Alternative und machen sich mit den ersten jungen Erdbeeren sehr gut, als leichtes Low Carb Gericht.

Klassiker, wie Paprika und Radieschen sorgen für bunte Farbenpracht auf unseren Tellern.

Wer es bodenständiger mag, greift zu Brokkoli und Blumenkohl. Erbsen und Lauch haben ihre Erntezeit ebenfalls im Mai.

Einer, der gerne mal vergessen wird ist ein weiteres Maigemüse: der Rettich.

Die meisten Rettiche von den Feldern liegen in großen deutschen Anbaugebieten in Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Der scharfe Rettich ist ein echter Schlankmacher, fördert die Verdauung und tut auch den Gelenken gut.

Alles auf einen Blick: dieses Obst und Gemüse hat im Mai Saison:

  • Blumenkohl
  • Brokkoli
  • Erbse
  • Lauch
  • Lauchzwiebel
  • Paprika
  • Radieschen
  • Rettich
  • Spargel
  • Spinat
  • Feldsalat
  • Rucola
  • Kopfsalat
  • Romanasalat
  • Eisbergsalat
  • Lollosalat
  • Radicchio
  • Erdbeeren
  • Rhabarber

Damit Du für deinen nächsten regionalen Einkauf gut vorbereitet bist, bieten wir den Saisonkalender an. So hast du das saisonale Obst und Gemüse immer vor Augen.

Zudem sorgt der Saisonkalender für einen echten Blickfang in deiner Küche!

Hier geht es zum Shop: https://dersaisonkalender.de/collections/all         

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen