Poké Bowl mit Broccoli und Lachs

Poké Bowl mit Broccoli und gebeiztem Lachs

Poké Bowl wird mit einem langen "eai" ausgesprochen und hat nichts mit den Pokémons zu tun. Die Poké Bowl kommt eigentlich aus Hawaii und hat ihren Ursprung in Japan. Poke bedeutet "klein geschnittener Fisch" - und ist ein Nationalgericht der Hawaiianer.

Der Legende nach, sollen die Fischer ihr Poké mit Reis ergänzt haben, um an langen arbeitsreichen Tagen genügend Kraft zu haben. 

Heutzutage ist die Poké Bowl ein echtes Trendgericht und wird in vielen Lokalen serviert. Die Grundzutat ist dabei eine Sättigungsbeilage, wie Reis oder Linsen und oft roher Fisch, wie Lachs oder Thunfisch.  Heutzutage wird eine Pokè Bowl auch immer öfter mit gebratenem Fleisch angeboten. Dazu kommen verschiedene Gemüsesorten und Toppings, sowie ein Dressing aus Sesam und Sojasauce.

Wir haben bei unserem saisonalen Rezept der Woche neben einem gebeiztem Lachs, Broccoli, Möhren, Gurke und rote Beete verwendet.

Alle Gemüsesorten haben im Monat Juli Saison und sind frisch auf dem Markt zu bekommen. 

Zutaten:

  • 400g Lachsfilet ohne Haut
  • 200g Linsen
  • 1 Schalotte
  • rote Zwiebel
  • 1 Möhre
  • 1 kleine Knolle Rote Beete
  • 200ml Weißwein
  • 400ml Gemüsebrühe
  • Stange Lauchzwiebel
  • 1 Gurke
  • Kichererbsen gar aus der Dose
  • 1 Broccoli
  • 1 Zitrone
  • 1 Orange
  • 300g Möhren
  • 50g Butter
  • Sesamöl, Öl
  • 200ml Milch
  • Sojamilch
  • Salz, Thymian, Zucker, Rosmarin, Petersilie

 

Am Vorabend den Lachs beizen

Am besten hierzu einen frischen Wildlachs verwenden. Davon ein Filet mit Haut.

Das Lachsfilet waschen, trocken tupfen, mit der Haut nach unten in ein Gefäß mit hohem Rand geben. Dünne Schalenstreifen ( Zesten) von einer Zitrone und einer Orange auf dem Lachsfilet verteilen. Meersalz, Rosmarin und etwas Zucker vermischen und daraus die Beize herstellen. Die Beize auf dem Lachs leicht andrücken und 8-12 Stunden ziehen lassen.

Am nächsten Tag den Lachs aus der Beize entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Keine Zeit zum Beizen? Alternativ frisches Lachsfilet in Sushiqualität verwenden.

Linsen

Lauchzwiebel in Ringe, Möhre in Streifen, Schalotte in Würfel schneiden. Mit etwas Öl und den Belugalinsen in einem Topf anschwitzen, anschließend mit Weißwein und Gemüsebrühe ablöschen und die Linsen nach Packungsanweisung garen.

Paprika im Ofen rösten

Backofen auf 250 Grad vorheizen, Paprika im Ganzen auf einem Blech in den Ofen geben und ca. 20 Minuten garen, bis sie leicht zusammenfallen. Paprika aus dem Ofen nehmen, mit kaltem Wasser das Backblech ablöschen (nicht über die Paprika gießen), kurz abkühlen lassen und die Haut entfernen. So bleiben de Vitamine der Paprika eher erhalten, als nach einer herkömmlichen Garmethode.

Broccoli

Die Röschen vom Stunk abtrennen, vorhandenen Blätter entfernen. Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, etwas Salz und eine Prise Zucker zum Wasser geben und den Broccoli blanchieren.

Broccoliröschen in gesalzenem und gezuckertem Wasser blanchieren

Möhrenpüree

Aus gekochten Möhren ein Püree herstellen und mit Butter pürieren

Zwiebel sehr fein in Streifen schneiden und mit etwas Essig mischen

Rote Beete

Die Knolle zunächst mit einem Messer von den Blattstielen befreien. Vorsichtig unter fließendem kaltem Wasser von Schmutz befreien. Die Rote Beten in einen Topf geben, mit Wasser füllen und das Gemüse je nach Knollengröße darin 30-40 Minuten kochen. Erst kurz vor Ende der Garzeit das Wasser salzen.

Gurke

Eine Gurke in feine Scheiben schneiden

Rote Zwiebel

Die rote Zwiebel in dünne Streifen (Julienne) schneiden und mit etwas Essig und Zitrone mischen. SO bleibt die Farbe der Zwiebel leuchtend und kräftig.

Sesam-Dressing :

Aus Sesamöl. Öl, Milch 200ml, Salz, Zucker, etwas Sojadrink ein Dressing herstellen

Anrichten:

Linsen in eine Schüssel geben, Möhrenpüree, Broccoli, rote Beete, Paprika, Kichererbsen, Essigzwiebel, Gurke und den Lachs auf den Linsen verteilen. Etwas gehackte Petersilie dazu und am Ende das Dressing über die Bowl geben. Sofort servieren und genießen.

Guten Appetit!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen